Sicherheitsstiefel S4-S5 einfach erklärt

By in
Sicherheitsstiefel S4-S5 einfach erklärt

Heute schauen wir uns die Schutzklassen S4 und S5 näher an.

Bei den Schutzklassen S4 und S5 handelt es sich um Sicherheitsstiefel die zusätzlich zu Ihren Anforderungen, auch immer die Anforderungen der Schutzklasse S2 erfüllen.

Der S4-Sicherheitsstiefel kann bis zu 200 Joule Energie auf die Zehenkappe aufnehmen. Das bedeutet, die Arbeitsschuhe mit 200 Joule halten einem Gewicht von 20kg aus 1 Meter Fallhöhe stand. Der Fersenbereich ist geschlossen und die Stiefel sind allgemein krafstoffbeständig und antistatisch. Zusätzlich sind die Stiefel wasserabweisen und gewährleisten für mindestens 15min keinen Wassereintritt.

Der S5-Sicherheitsstiefel erfüllt alle Anforderungen des S4-Sicherheitsstiefels und hat darüber hinaus noch eine durchtrittsichere Laufsohle.

Zusatzanforderungen an Sicherheitsschuhe verschiedener Sicherheitsklassen

Für besondere Anforderungen können Sicherheitsschuhe und Sicherheitsstiefel über bestimmte zusätzliche Eigenschaften verfügen. Nachfolgend finden Sie einen Überblick über die Zusatzanforderungen, denen Sicherheitsschuhe und Sicherheitsstufe verschiedener Sicherheitsklassen unterliegen können.

  • A: Antistatische Eigenschaften
  • E: Energieaufnahme im Fersenbereich
  • P: Durchtrittsicherheit
  • M: Schutz des Mittelfußknochens
  • CI: Isolierung gegen Kälte
  • HI: Isolierung gegen Wärme
  • CR: Schnittfester Schaft
  • FO: Benzin und Öl resistente Sohle
  • WR: Sicherheitsschuhe sind wasserabweisend
  • WRU: Wasserdurchtritt und Wasseraufnahme des Schaftes
  • HRO: Sicherheitsschuhe sind hitzebeständig gegen Kontaktwärme

 

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.